E-Mail schreiben

Jan Frodeno

Triathlon


Vortrag

1. Vom Weichei zum Ironman – Wie ich zum Sieger wurde


Früher Leiden, heute Leidenschaft. Früher Zweifler, heute Winner.

Jan Frodeno, der beste Triathlet der Welt, hat sich mental neu programmiert, ganz ohne Tschakka und Eso-Firlefanz. Eine Geschichte vom unbedingten Gewinnenwollen.

"Mentale Fitness in 48 Stunden“ – das ist eine Lüge. Der Prozess dauert, nicht Monate, nicht Jahre, sondern eigentlich ein Leben lang.

Denn diese miesen Stories aus dem Unterbewusstsein sind wahnsinnig mächtig. Und sie wollen nicht ans Licht. Kopf und Körper haben sich damit ganz gut arrangiert, schließlich dienen diese Stories ganz praktisch der Schmerzvermeidung. Die Evolution hat dem Menschen Fluchtinstinkte mitgegeben, aber auch Schutzmechanismen.

Wer also über alle Grenzen gehen will wie Triathleten, der muss die vielen, kleinen unterbewussten Teufel besiegen, die ein maximales Verausgaben verhindern wollen. Das ist zwar nicht immer gesund, aber beim Kampf um eine Goldmedaille nicht zu vermeiden.

„Das Suchen nach alten Mustern braucht Geduld und gnadenlose Ehrlichkeit, die Bereitschaft, sich mit all den Schwächen des eigenen Ichs zu quälen, aber zugleich auch Rücksicht, Verständnis und Gelassenheit."